Prinzipien wahrer Liebe und Sexualität

Die „Sexualpädagogik der Vielfalt“ ist eine komplizierte Erscheinung, die man nicht einfach bejahen oder verneinen kann. Wahrheit und Lüge sind in ihr in einer unheimlichen Weise vermengt. Vage, verwirrende Vorstellungen und Träume von einer, von allen Konventionen befreiten Sexualität bilden die Grundlage der Sexualpädagogik. Die Botschaften von sexueller Freiheit und Freizügigkeit wirken für viele als eine Befreiung von den „Zwängen“ der bürgerlichen Familie. Sex ist das Gute, nach dem Motto, erlaubt ist was Spaß macht! Für bürgerliche, konservative und christliche Kreise stehen die Gender-Ideen hingegen für eine Auflösung moralisch ethischer Standards und einem Verlust der Moral.

Weiterlesen

Matrix Sexualaufklärung – eine Sexual-Verwirrung!

Die Sexualpädagogik der Vielfalt betrachtet das Kind als autonomes Wesen, das für seine psychosexuelle Entwicklung vor allem Informationen und Fähigkeiten braucht. Der Mensch wird als reines Triebwesen verstanden, der für seine Triebe nicht verantwortlich ist. Sexualität wurde bewusst von Liebe und Leben getrennt, obwohl sie gar nicht trennbar sind und somit zu einem Werkzeug der reinen Triebbefriedigung. Sexualität wurde zum reinen Konsumgut und Wegwerfartikel degradiert. Die WHO Standards zur Sexualaufklärung dienen nicht dazu, dass Kinder und Jugendliche über den Wert und die Bedeutung der Sexualität und Liebe reflektieren, sondern um die eigene Haltung zur Sexualität zu rechtfertigen und die oft bewusste und riskante Lebensweise fortzuführen.

Weiterlesen

Sexualpädagogik am Prüfstand

Die Sexualpädagogik der Vielfalt ignoriert den Reifungsprozess des Individuums und die Beziehungsfähigkeit, als Voraussetzung für reife Beziehungen und fördert das frühzeitige „Erkunden“ und „Experimentieren“. Diese unreife, pseudo-entwickelte Sexualität führt dazu, dass Jugendliche ihre Intimität ausleben, ohne die innere psychische Reife zu haben, um mit den Folgen zurecht zu kommen.
Die „Standards für die Sexualaufklärung in Europa“ müssen daher auf die zugrunde liegende Definition von Sexualität, „sexuelle Gesundheit“ und „sexuelle Rechte“ geprüft werden.

Weiterlesen

Future of the Family – Family of the Future

The International Day of the Family is celebrated to recognize the importance of the family as a fundamental unit of society. The family policies are aiming to accept all family models. This is to promote greater partnership and equity. On this International Day of the Family, however, I would like to remind you that this portrayed image of colourful, diverse family models has a lot of scratches and shards.  It overlooks the fact that modern family models are characterized by broken family relationships.

Weiterlesen

Gedanken zum Int. Tag der Familie 2021

Der Internationale Tag der Familie wird begangen, um die Bedeutung der Familie als grundlegende Einheit der Gesellschaft zu würdigen. Familie ist aber mehr als eine organisatorische Einheit; es ist die Bindungsbeziehung zwischen Eltern und Kind, die auf der Basis von wahrer Liebe und gegenseitigem Vertrauen gedeihen kann. Wenn wir stärkere Familien und vertrauensvollere Familienbande aufbauen, werden wir stärkere Schulen und stärkere Gemeinschaften haben.

Weiterlesen

Leitbild für eine Familienpolitik der Zukunft

Wie sieht das heutige Leitbild „Familie“ aus? Es gibt kein allgemeingültiges Leitbild, keine gemeinsam geteilten Werte und Standards. Dieses fehlende Leitbild und damit die fehlenden verbindenden Werte sind ein Hauptgrund dafür, dass so viele Ehen wieder auseinandergehen. Um eine erfolgreiche und stabile Familie aufzubauen, müssen wir die Dynamik einer gut funktionierenden Familie verstehen. 

Weiterlesen