Familie ist die Lösung

Familie ist in aller Munde! Familie ist für viele Menschen Halt, Geborgenheit, füreinander da zu sein und Zeit miteinander zu verbringen. Für andere Menschen ist es Schicksal, Enttäuschung, Streit, ein Korsett, von dem sie sich befreien möchten. Ist Familie ein Modell, ein Konstrukt, dass jedes Individuum selbst immer wieder neu definieren und konstruieren muss?

Lesen Sie hier die neueste Publikation des Familienforum Österreich

Familie ist die Lösung

Der Inhalt:

I.      Was ist Familie?
Die Verwirrung über die Familie.
Familie und der Soziale Wandel
„Wahlfreiheit“ – das politische Zauberwort
Ist Familienpolitik eine Interessenpolitik?
Der Mensch ist mehr als ein denkendes Tier.
Familie fördern – aber wie?
Zuerst die Diagnose, dann die Maßnahmen
Evaluierung der gängigen Familienforschung
Sozialer Wandel ein komplexes Phänomen?
Irrweg – Individualisierung
Die NICHT-Verantwortungsgemeinschaft
Familienförderung neu denken
Familie ist nicht Last, sondern Freude
Wer erzieht die Kinder?
Familienwerte als Grundlage der Familienpolitik

II.         Das Problem – oder, die Kraft des Paradigmas
Die Selbstbestimmungsfalle!
Selbstbestimmung führt (nicht) zu Selbstverantwortung!
Unabhängigkeit und Selbstbestimmung zwischen Realität und Utopie
Reifen heißt sich verändern – Unabhängigkeit ist der Lohn
Wovon reden wir, wenn wir von Werten reden?
Normen, Muster und Eigenschaften sind keine Werte
Welche Bedürfnisse hat der Mensch?
Der Mensch – ein Bindungswesen
Familie braucht Zeit, Aufmerksamkeit und Beziehung
Alternative Familienformen und ihre Defizite
Ehe wozu?
„Ehe für alle“ – ein Etikettenschwindel

III.       Die Lösung – Ein Familienideal
Das Ziel des Menschen
Die 1. Dimension – die Länge des Lebens
Die 2. Dimension – die Breite des Lebens
Die 3. Dimension – die Höhe des Lebens

Der Weg
Das Prinzip des Gebens und Nehmens
Wachstum und Wandel
Freiheit durch Verantwortung
Die Sache mit Gott

Schlusswort